So war die Einweihungsfeier der Raiffeisenbank Aschau-Samerberg eG

Die Einweihungsfeier der neu gestalteten Geschäfts- und Büroräume der Hauptgeschäftsstelle Aschau war ein ganz besonderer Moment für den Vorstand und die Mitarbeiter/innen der Raiffeisenbank Aschau-Samerberg eG.

Der Vorstandsvorsitzende Christian Trattner freute sich über die Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste, die seiner Einladung gefolgt sind. In seiner Eröffnungsrede dankte er allen, die am Umbau beteiligt waren.

Bürgermeister Simon Frank betonte in seinem Grußwort die Bedeutung der Raiffeisenbank Aschau-Samerberg eG als Arbeitgeber, Steuerzahler und vor allem als Förderer der regionalen Vereine und Hilfsorganisationen. Pfarrer Overmeyer spendete anschließend den kirchlichen Segen.

Spenden statt großer Feier

Wegen der Coronapandemie und den damit verbundenen Auflagen musste die Raiffeisenbank Aschau-Samerberg eG leider auf eine große Einweihungsfeier für alle Mitglieder und Kunden verzichten.

Um trotzdem einen Beitrag für die Bürger in der Region zu leisten, überreichte Vorstand Daniel Sauer je eine Spende von 1.000,-€ an den Ökumenischen Sozialdienst Priental und das Christliche Sozialwerk Neubeuern-Nußdorf-Törwang.

unser Bild v.l.: Vorstand Daniel Sauer, Sofie Reitmeier (Chr. Sozialdienst Neubeuern-Nußdorf-Törwang), Lorenz Ablinger (Ökum. Sozialdienst Priental), Vorstandsvorsitzender Christian Trattner

Bildergalerie


Der Umbau unseres Service- und Beratungsbereichs ist abgeschlossen

Besuchen Sie uns und erleben Sie Ihre "Bank vor Ort" im neuen Design!

Die Geschäftsstelle erstrahlt in neuem Glanz und unsere Mitarbeiter freuen sich, Sie in unseren neu gestalteten Räumen begrüßen zu dürfen.

Georg Furtner und Katharina Steiner am neuen Service/Empfang

Moderne Technik und Kundenorientierung schließen sich dabei nicht aus. Wenn es um unsere Kunden oder "noch Nicht-Kunden" geht, so steht Service und Beratungsqualität für uns an erster Stelle.

Franz Huber in unserem Beratungsbüro "Kampenwand"
Kundenfoyer
Ein-/Auszahlungsautomat im Kundenfoyer
Georg Furtner an seinem neuen Arbeitsplatz mit höhenverstellbarem Schreibtisch