140. Generalversammlung am 22. Oktober 2020 in der Samerberger Halle

So eine Generalversammlung der Raiffeisenbank Aschau-Samerberg eG hat es wohl noch nie gegeben. Wegen der COVID-19 Auflagen musste dieses Jahr einiges anders laufen als gewohnt. Kein Essen, keine Musik, dafür Hygienespender, Maskenpflicht und Kinobestuhlung.

Nichtsdestotrotz besuchten 34 Mitglieder mit bester Stimmung die Veranstaltung. Zu den Ehrengästen zählten Georg Huber (Bürgermeister Samerberg), Simon Frank (Bürgermeister Aschau) und Toni Hötzelsperger (Presse/Samerberger Nachrichten/OVB).

Der Vorstandsvorsitzende Christian Trattner eröffnete um 19:30 die Veranstaltung und begrüßte alle Gäste zur 140. Generalversammlung. In seiner Rede betonte er nochmals die Bedeutung der Raiffeisenbank Aschau-Samerberg eG insbesondere in diesen außergewöhnlichen Zeiten der Corona-Pandemie. "Wir sind für Euch da!" ist und bleibt das Motto der Bank.

 

 

Christian Trattner (Vorstandsvorsitzender)

Bürgermeister Georg Huber dankte der Raiffeisenbank Aschau-Samerberg eG in seiner Ansprache für das soziale Engagement durch zahlreiche Spenden an örtliche Vereine und für die verlässliche Partnerschaft. Weiter betonte er, dass in diesem Corona-Jahr die Nähe zur Bank eine noch größere Rolle einnimmt.

Georg Huber (Bürgermeister Samerberg)

Per 31.12.2019 zählte die Raiffeisenbank Aschau-Samerberg eG insgesamt 3778 Mitglieder, Tendenz weiter steigend. In seinem Bericht über den Jahresabschluss informierte Vorstand Daniel Sauer über die Erhöhung der Bilanzsumme gegenüber dem Vorjahr um 2,2 Prozent auf 236 Millionen Euro. Ein Anstieg konnte auch bei den Forderungen an Kunden (148 Millionen Euro) sowie bei den Einlagen (150 Millionen Euro) verzeichnet werden.

Daniel Sauer (Vorstand)

Zustimmung erfuhr nach den ausführlichen Informationen von Heinz Scheck (Vorsitzender des Aufsichtsrates) der Jahresabschluss. Vorstand und Aufsichtsrat wurden einstimmig entlastet.

Aufsichtsratsmitglied Josef Troßbach, der turnusgemäß ausschied, wurde durch die Mitglieder einstimmig wieder gewählt.

Heinz Scheck (Aufsichtsratsvorsitzender)