141. Generalversammlung am 24. Juni 2021 in der Samerberger Halle

Auch dieses Jahr musste die 141. Generalversammlung der Raiffeisenbank Aschau-Samerberg eG unter Einhaltung der derzeitigen Hygienebestimmungen durchgeführt werden. Insgesamt besuchten 33 Mitglieder in bester Stimmung die Veranstaltung.

Zu den Ehrengästen zählten Georg Huber (Bürgermeister Samerberg), Simon Frank (Bürgermeister Aschau), Josef Prankl (2. Bürgermeister Frasdorf) sowie der Ehrenvorstand Hans Pumpfer. Außerdem durfte der Versammlungsleiter Christian Trattner den ehemaligen Raiffeisenbank-Vorstand Michael Astner begrüßen.

unser Bild v.l.: Simon Frank (Bürgermeister Aschau), Daniel Sauer (Vorstand), Christian Trattner (Vorstandsvorsitzender), Georg Huber (Bürgermeister Samerberg)

Um 19:30 Uhr eröffnete Christian Trattner die Veranstaltung und begrüßte alle Gäste zur 141. Generalversammlung. Bereits zu Beginn betonte er, dass dies nun die 2. Versammlung in der Corona-Zeit sei und lange nicht absehbar war, ob die Veranstaltung durchgeführt werden kann. Christian Trattner führte weiter aus, dass die Raiffeisenbank Aschau-Samerberg eG jedoch immer für ihre Kunden und Mitglieder da war. Firmenkunden erhielten Unterstützung, Termine beim Berater waren stets möglich und die Öffnungszeiten blieben unverändert.

Christian Trattner (Vorstandsvorsitzender)

In seiner Ansprache dankte Bürgermeister Georg Huber der Raiffeisenbank Aschau-Samerberg eG für das soziale Engagement. Er betonte, dass gerade in diesen schwierigen Zeiten Vereine um jede finanzielle Unterstützung dankbar seien.

Georg Huber (Bürgermeister Samerberg)

Vorstand Daniel Sauer präsentierte den Gästen den Jahresabschluss 2020 und teilte mit, dass das Geschäftsjahr trotz Corona erfreulich gut verlief.

Per 31.12.2020 zählte die Raiffeisenbank Aschau-Samerberg eG insgesamt 3779 Mitglieder. Verglichen mit dem Vorjahr ist die Anzahl nicht sonderlich gestiegen, allerdings sind in 2020 überdurchschnittlich viele Mitglieder verstorben.

Die Bilanzsumme ist gegenüber dem Vorjahr um 3,5 Prozent auf 244 Millionen Euro gestiegen. Erfreulich auch der Zuwachs im Kreditbereich von 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Einlagen verzeichnen eine Steigerung von 14 Prozent.

Daniel Sauer (Vorstand)

Über die Verwendung des Bilanzgewinns wurde abgestimmt, die Mitglieder erhalten dieses Jahr 2,25 Prozent Dividende.

Zustimmung erfuhr nach den ausführlichen Informationen von Heinz Scheck (Vorsitzender des Aufsichtsrates) der Jahresabschluss. Vorstand und Aufsichtsrat wurden entlastet.

Aufsichtsratsmitglied Georg Unterseher, der turnusgemäß ausschied, wurde durch die Mitglieder wieder gewählt.

Heinz Scheck (Aufsichtsratsvorsitzender)
unser Bild v.l.: Rupert Schauer (Aufsichtsrat), Josef Troßbach (Aufsichtsrat), Christian Trattner (Vorstandsvorsitzender), Heinz Scheck (Aufsichtsratsvorsitzender), Georg Unterseher (Aufsichtsrat), Daniel Sauer (Vorstand)